13.06.2024

Neue EDiS Ausbildung am 15.08.2020

Am Samstag, den 15.08.2020 findet wieder einmal eine EDiS Schulung bei uns statt. EDiS – das sind die Schiedsrichter für Minis, E- und D-Jugend. Zu der Schulung seid ihr recht herzlich eingeladen (auch Erwachsene können teilnehmen). Gebt die Info gerne an potenzielle Interessenten weiter!

Weitere Informationen und Anmeldung bei Nicole Katzenmeyer (Abteilungsleitung Jugend) telefonisch unter +49 151 155 16104 oder per Mail an nicolekatzen71@aol.de

Regelungen/Voraussetzungen

  • Das Mindestalter sollte in etwa 14 Jahre betragen
  • Die Ausbildung wird durch das Lehrteam des AK-Schiedsrichter vorgenommen. Die Ausbildung erfolgt an einem Tag in einer Sporthalle und dauert etwa 4 Stunden (plus Mittagspause).
  • Eine Prüfung findet nicht statt
  • Die EDis pfeifen grundsätzlich nur Spiele mit Beteiligung des eigenen Vereins, die nicht mit offiziellen Schiedsrichtern geleitet werden (E- und D-Jugend)
  • Die Einsätze sollten dabei vorzugsweise im Gespann erfolgen – je nach Verfügbarkeit können aber auch Spiele als Einzel-EDi gepfiffen werden
  • Die Zahlung einer Spielleitungsentschädigung liegt im Ermessen des Heimverein
Nicht nur Jugendliche, sondern auch Erwachsene können EDiS sein

Idee und Ziel

In immer mehr Sportarten (z. B. gerade auch im Fußball) setzen sich Ideen durch, die von dem Grundsatz des altersgerechten Spielens ausgehen. Gerade Kinder unter sich benötigen oftmals keine Eingriffe von außen oder zusätzliche neutrale Instanzen, um Missstände zu korrigieren. Der Gerechtigkeitsgedanke ist im kindlichen Spiel oft noch fest verankert. Im Fußball wird bereits versuchsweise in der F- und E-Jugend ganz ohne Schiedsrichter gespielt – wohl mit einigem Erfolg. Daher liegt der Gedanke nahe, auch im Handballsport im Kinder-Spielbetrieb diesen Grundgedanken aufzugreifen. Aufgrund der – im Gegensatz zu Fußball – sehr viel höheren Anzahl von Entscheidungen, sollte dabei auf eine entscheidende Instanz aber nicht verzichtet werden. Die Akzeptanz von nur wenig älteren Kindern ist im Kinderbereich (E- und D-Jugend) jedoch noch eher gegeben als in höheren Jugendklassen (insbesondere B- und A-Jugend).

In verschiedenen HBZ wurden Konzepte entwickelt, Jugendliche bzw. Kinder bereits vor dem eigentlichen Mindestalter behutsam an die Schiedsrichter-Tätigkeit heranzuführen. Damit sollen verschiedene Zielsetzungen verfolgt werden:
– Schrittweiser Aufbau von Regelkunde, angepasst an die tatsächlich benötigten Kenntnisse
– Sammeln von Erfahrungen in grundsätzlich eher „leichteren“ Spielen
– Frühzeitiges Erkennen und Fördern von Talenten und tatsächlich Interessierten
– Kontinuierliche Begleitung durch erwachsene Betreuer bzw. Paten